>

LKZ 27. Juli 2009

shapeimage_1-3_med_hr

Montag, 27. Juli 2009

Ludwigsburger Kreiszeitung / Foto: Christian Steiner

FLAKKASERNE: IM INTERNET BLEIBT SIE ERHALTEN.

Die Flak Kaserne gibt´s nicht mehr. Aus dem Areal ist das Wohngebiet Hartenecker Höhe geworden. Aber völlig verschwunden ist die Kaserne nicht. In der virtuellen Welt des Internets existiert sie noch immer.

Vor einem Jahr berichteten wir über Christian Steiner, der im Schlösslesfeld aufgewachsen ist, direkt neben der Kaserne. Die Gis der US-Army nehmen in mit in die Turnhalle, zum Basketballspielen. Die Amerikaner sah er „als Freunde“.

Die US-Soldaten räumten die Flakkaserne 1991, aber Christian Steiner verlor nicht das Interesse an dem Areal und seiner Geschichte. Er bastelte eine Webseite – und stieß auf großes Interesse. Vor allem bei ehemaligen US-Soldaten, die in der Flakkaserne stationiert waren.

Steiner, der heute in Asperg lebt, fand in Lars Tellmann, einen anderen Asperger und Kasernen-Fan. Inzwischen haben sie die Webseite komplett überarbeitet und mit deutlich mehr Informationen bestückt. Die beiden recherchierten unermüdlich und fanden so etwa heraus, dass in der heute denkmalgeschützten Turnhalle (sie wird das Kinderzentrum des Wohngebietes) schon Zarah Leander und Ilse Werner aufgetreten sind – um die Soldaten des einstigen Flak-Regimentes aufzumuntern.

Die Webseite hat inzwischen 130 registrierte Mitglieder, die meisten von Ihnen sind ehemalige US-Soldaten. Sie tauschen sich in den Foren aus, suchen alte Freunde. Über 5000 Beiträge haben die registrierten Mitglieder schon verfasst, über 1000 Fotos eingestellt. Und die Webseite wurde bis heute bereits über 300000-mal angeklickt.